Originaltext in englisch weiter unten – Übersetzung mit Google Translate

Gechannelt von Daniel Scranton

“Grüße. Wir sind der Arkturianische Rat. Wir freuen uns, mit Ihnen allen in Kontakt zu treten. 

Wir erkennen weiterhin die Rolle an, die die Menschheit auf dieser Aufstiegsreise für das gesamte Universum spielt, und wir sind mit dieser Erkenntnis nicht allein. Es gibt so viele Wesen und Kollektive, die euch als Pioniere ansehen, als diejenigen, die uns alle in eine viel erweiterter Version der Realität führen werden, weil ihr zugestimmt habt, dies zu ertragen. Wir blicken mit so viel Stolz auf euch und wir sind stolz auf euch, weil wir sehen können, dass ihr jeden Tag diesen Fortschritt macht, um das Universum zu verwirklichen, das ihr mit erschafft. 

Einer der Wege, wie Sie dorthin gelangen, einer der Wege, wie Sie sich exponentiell ausdehnen, ist durch Lachen. Lachen verbindet dich mit anderen Menschen, die zur gleichen Zeit über dasselbe lachen. Lachen weist auf eine gemeinsame Erfahrung hin, eine Anerkennung, dass etwas sehr Lustiges in Ihrer Existenz, in der Conditio Humana, passiert. Sie müssen lachen, und viele von Ihnen wissen das, aber tun Sie nichts dagegen, und einige von Ihnen wissen das, und Sie suchen nach dem, was Sie Ihrer Meinung nach zum Lachen bringt.

Du suchst Expansion, Erleichterung, Befreiung, und oft gibt es in der Komödie genauso viel Tiefe wie im Drama. Sie alle könnten davon profitieren, wenn Sie sich zum Ziel setzen, das zu suchen, was Sie zum Lachen bringt, zum Lächeln bringt, Ihnen ein gutes Gefühl gibt und Sie daran erinnert, dass Sie als Mensch viel zu lachen haben. Nun, es gibt auch ein inneres Lächeln, ein inneres Lachen, das Sie auf die gleiche Weise suchen können, wie Sie inneren Frieden suchen können, oder Sie können versuchen, in dem Seinszustand zu sein, der bedingungslose Liebe ist. Das ist auch etwas zu suchen; es ist etwas, mit dem man herumspielen kann. Und wisse, dass du, wenn du leichter wirst, das alles nicht so ernst nimmst und mit dem Strom schwimmst.

Nimm die Erweiterung, die dein Leben durch das Loslassen geschaffen hat. Wenn Sie aufhören, sich so sehr anzustrengen, und über sich selbst lachen können, dann wissen Sie, dass Sie diesen Moment in der Zeit gemeistert haben, diesen Moment in Ihrem Leben, und Ihr Leben ist eine Reihe von Momenten, die Ihnen Gelegenheiten geben, sich zu erheben, einige zu genießen Leichtsinn, sich an der Welt, in der man lebt, mit all ihren Schwächen zu erfreuen. 

So lächerlich das Leben auch sein kann, es braucht einen von euch, der beabsichtigt, darauf hinzuweisen, was jemand anderem einen Grund gibt, es nicht so ernst zu nehmen. Und das ist ein Geschenk. Geben Sie anderen das Geschenk des Lachens, wann immer Sie können, und wissen Sie, dass Sie auf dem schnellsten Weg in die fünfte Dimension sein werden, wenn Sie den Witz weiterhin verstehen. Es ist der Weg der Freude, und es ist einer, den Sie wählen können, und wir laden Sie ein, ihn immer wieder zu wählen.

Wir sind der Arkturianische Rat und wir haben es genossen, mit Ihnen in Kontakt zu treten.“

Quelle


Originaltext in englisch:

The Fastest Track to the Fifth Dimension ∞ The 9D Arcturian Council

Channeled by Daniel Scranton

“Greetings. We are the Arcturian Council. We are pleased to connect with all of you. 

We have been continuing to recognize the role that humanity is playing in this ascension journey for the entire universe, and we are not alone in that recognition. There are so many beings and collectives who look upon you as the pioneers, as the ones who will take us all to a much more expanded version of reality because of that you have agreed to endure. We look upon you with such a sense of pride, and we are proud of you because we can see you making that progress every day towards realizing the universe that you are co-creating. 

One of the ways that you get there, one of the ways that you expand exponentially is through laughter. Laughter connects you to other people who are laughing at the same thing at the same time. Laughter indicates a commonality of experience, an acknowledgement that something very funny is happening in your existence, in the human condition. You need to laugh, and many of you know that but don’t do anything about it, and some of you know that and you seek out what you think will make you laugh.

You are seeking expansion, relief, release, and often there is just as much profundity in comedy as there is in drama. You could all benefit from making it a point to seek out that which makes you laugh, makes you smile, makes you feel good, makes you remember that being human gives you a lot to laugh about. Now, there’s also an inner smile, an inner laughter that you can seek out in the same way that you can seek inner peace or you can seek to be in the state of being that is unconditional love. That is also something to seek out; it’s something to play around with. And know that as you lighten up, you are not taking all of this so seriously, and you are going with the flow.

Take the expansion that your lives have created through letting go. When you stop trying so hard and can laugh at yourself, that’s when you know you have mastered that moment in time, that moment in your life, and your lives are a series of moments that are giving you opportunities to rise up, to enjoy some levity, to enjoy something about the world you are living in, with all of its foibles. 

As ridiculous as life can be, it takes one of you intending to point that out that will give someone else a reason not to take it all so seriously. And that is a gift. Give others the gift of laughter whenever you can, and know that if you keep getting the joke, you will be on the fastest track that there is to the fifth dimension. It is the path of joy, and it’s one that you can choose and that we invite you to choose over and over again.

We are the Arcturian Council, and we have enjoyed connecting with you.”

Bron

Juergen Weber

Von Juergen Weber

Vor 30 Jahren wollte ich wissen ob Gott echt besteht. Ich verzichtete direkt auf Fleischkonsum und reinigte meinen Körper. Ein riesiges Opfer für mich damals. Danach durfte ich...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

%d