Originaltext in englisch weiter unten – Übersetzung mit Google Translate. (kontrolliert und korrigiert*) 

Gechannelt von Daniel Scranton

“Grüße. Wir sind der Arkturianische Rat. Wir freuen uns, mit Ihnen allen in Kontakt zu treten.

Wir sind ein kollektives Bewusstsein, genau wie Sie. Sie betrachten sich selbst als Individuen mit eigenen Gedanken, eigenen Ideen, die sich von innen heraus inspirieren lassen, etwas zu tun oder zu sagen oder einfach nur über etwas nachzudenken. Aber Sie greifen häufiger auf das menschliche kollektive Bewusstsein zu, als Sie denken. 

Wir haben Ihnen das schon einmal gesagt, aber wir werden Ihnen jetzt noch einmal sagen, dass Ihre Gedanken nicht in Ihrem Kopf entstehen. Du empfängst sie, genau wie du alle Energien empfängst und wenn du anfängst, über dich selbst als Teil eines Kollektivs nachzudenken, erkennst du zwei Dinge. Erstens können Sie dem Kollektiv durch das helfen, was Sie in dieses kollektive Bewusstsein einbringen und das erfordert keinerlei Maßnahmen Ihrerseits. Alles, was Sie tun müssen, ist, einen Gedanken absichtlich zu denken. Zweitens werden Sie von dem kollektiven Bewusstsein beeinflusst, dessen Teil Sie sind. Erkennen Sie daher, dass das, was in Ihnen vorgeht, möglicherweise darauf zurückzuführen ist, dass Sie etwas wahrnehmen, das in Ihrem menschlichen Kollektiv und dem Bewusstsein, das Sie alle teilen, vor sich geht. 

Sobald Sie diese Erkenntnisse gewonnen haben und beginnen, entsprechend zu leben, wird Ihr Leben einfacher und besser, weil es mehr Sinn ergibt und weil Sie verstehen, dass Ihre Aufgabe manchmal nur darin besteht, mit den Energien um Sie herum zu arbeiten. Was meinen wir nun mit „Arbeit mit den Energien“? Wenn im kollektiven Bewusstsein etwas vor sich geht, wie zum Beispiel eine Pandemie, dann können Sie sich fragen, wie Sie davon betroffen sind, von allem, nicht nur von dem Teil, auf den Sie fixiert sind und dann können Sie sich selbst fragen, wie Sie helfen können. Und wir reden hier nicht davon, Videos und Social-Media-Beiträge über Ihre Ansichten zur Pandemie zu erstellen. Wir sprechen davon, dem kollektiven Bewusstsein, zu dem Sie gehören, zu helfen, zu heilen, das Bewusstseinsniveau zu erhöhen und mehr Mitgefühl für die Leidenden zu entwickeln. 

Denn unabhängig davon, was Sie darüber glauben oder nicht, gibt es Leid und Sie sind als Teil eines Kollektivs von diesem Leid betroffen. In gewisser Weise sind Sie es, der das Leid verursacht. Sie müssen also damit beginnen, sich selbst stabiler, friedvoller und entspannter zu fühlen. Sie müssen die Schwingung aktivieren, die Sie außerhalb von sich sehen möchten und dann können Sie mehr darüber nachdenken, wie Sie diesem kollektiven Bewusstsein, das Sie alle als Menschen teilen, von Nutzen sein können. Sie können dies für jedes einzelne Problem tun, mit dem die Menschheit konfrontiert ist. Es gibt Krieg, es gibt Armut, es gibt Hunger, es gibt Gewalt zwischen Einzelpersonen. Es gibt auf der Erde alle möglichen Probleme, mit denen Sie zu kämpfen haben und auch wenn sie vielleicht nicht bei Ihnen zu Hause, in Ihrer Nachbarschaft oder sogar in Ihrem Land auftreten, sind sie real. 

Was Sie der Menschheit zur Erhöhung des Bewusstseinsniveaus verleihen können, wird immer etwas sein, das Sie zuerst auf sich selbst einstellen und dann verbreiten. Sie können sich also auf Paranoia, auf Opferrolle, auf das Gefühl, manipuliert, unterdrückt zu werden und all das einstimmen, oder Sie können sich auf Ihre Kraft einstimmen, die Kraft, die Sie in sich haben, um sich selbst zu verwandeln und zu verbreiten Geben Sie Energie der Ermächtigung an andere weiter, damit jeder in Ihrem Kollektiv Frieden und Gelassenheit haben und ein Leben voller Freude, Freiheit, Aufregung und Liebe führen kann. Und wenn genug von Ihnen das als Ihre Mission sehen, können Sie so viel verändern, ohne den Raum zu verlassen, in dem Sie gerade sitzen.

Wir sind der Arkturianische Rat und es hat uns Spaß gemacht, mit Ihnen in Kontakt zu treten.“

Quelle

* Google Translate verdreht manchmal die Sätze oder findet nicht die passenden Wörter. Seit dem 8 Juli 2023 kontrolliere ich jetzt doch besser die Texte um Missverständnisse zu vermeiden. Ich bin jedoch auch noch nicht unfehlbar und bitte evt. gemachte Fehler zu entschuldigen. Bitte weisen Sie mich darauf wenn sie einen entdecken, damit ich es ändern kann. Teamwork wäre schön.


Originaltext in englisch:

Your Assignment & Your Mission ∞ The 9D Arcturian Council

Channeled by Daniel Scranton

“Greetings. We are the Arcturian Council. We are pleased to connect with all of you.

We are a collective consciousness, just like you. You think of yourselves as individuals having your own thoughts, your own ideas, getting inspiration from within to do something or say something, or even to just think about something. But you are tapping in to the human collective consciousness more often than you think. 

We have told you this before, but we will tell you again now that your thoughts do not originate within your head. You receive them, just like you receive all energies, and when you start thinking about yourself as a part of a collective, you realize two things. Firstly, you can help the collective by what it is you put into that collective consciousness, and that requires no action whatsoever on your part. All you need to do is think a thought on purpose. Secondly, you are affected by the collective consciousness of which you are a part. Therefore, realize that what is going on within you may be due to the fact that you are picking up on something that is going on within your human collective and the consciousness you all share. 

Once you have these realizations and you start to live accordingly, your life will become easier and better because it will make more sense, and because you will understand that sometimes your role is just to work with the energies that are around. Now, what do we mean by ‘work with the energies’? If there is something going on with the collective consciousness, like for example, a pandemic, then you can ask yourself how you are being affected by it, by all of it, not just the part you are fixated on, and then you can ask yourself how you can help. And we are not talking about making videos and social media posts about your beliefs about the pandemic. We are talking about helping the collective consciousness, of which you are a part, to heal, to raise the level of consciousness, and to have more compassion for those who are suffering. 

Because regardless of what you may or may not believe about it, there is suffering that is going on, and you, being a part of a collective, are affected by that suffering. In a way, it is you that is doing the suffering. So you have to start by helping yourself to feel more stable, more peaceful, more at ease. You have to activate the vibration you want to see outside of you, and then you can start to think more in terms of how to be of service to this collective consciousness that you all share as human beings. And you can do this for every single issue facing humanity. There’s war, there’s poverty, there’s hunger, there’s violence amongst individuals. There’s all sorts of issues there on Earth that you are dealing with, and while they may not be happening in your home, or in your neighborhood, or even in your country, they are real, and they are a part of your assignment. 

What you can lend to humanity to increase the level of consciousness will always be something that you first tune in to yourself and then spread. So you can tune in to paranoia, to victimhood, to the feeling that you are being manipulated, oppressed, and all of that, or you can tune in to your power, the power that you have within you to transform yourself and to spread that energy of empowerment around to others, so that everyone in your collective can be at peace, at ease, and live lives joy, freedom, excitement and love. And when enough of you see that as your mission, then you can change so much without even leaving the room you’re sitting in right now.

We are the Arcturian Council, and we have enjoyed connecting with you.”

Bron

Juergen Weber

Von Juergen Weber

Vor 30 Jahren wollte ich wissen ob Gott echt besteht. Ich verzichtete direkt auf Fleischkonsum und reinigte meinen Körper. Ein riesiges Opfer für mich damals. Danach durfte ich...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

%d