Originaltext in englisch weiter unten – Übersetzung mit Google Translate. (kontrolliert und korrigiert*) 

Gechannelt von Daniel Scranton

“Grüße. Wir sind der Arkturianische Rat. Wir freuen uns, mit Ihnen allen in Kontakt zu treten.

Wir sind offen für alle Möglichkeiten, die Ihnen allen diese Reise erleichtern. Wir sind nicht an einen Weg gebunden, an eine Art und Weise, wie man sein Bewusstsein erweitert, sich weiterentwickelt und aufsteigt, aber wir haben einige Dinge über die Menschheit und eure Herangehensweisen an die Heimkehr, die Rückkehr zur Quelle, bemerkt. Wir haben festgestellt, dass viele falsche Wege vor Ihnen auftauchen, wenn Sie mehr körperlich orientiert und körperlich ausgerichtet sind. Wenn Sie außerhalb von sich selbst nach dem Weg suchen, der Sie zur Quelle zurückführt, finden Sie oft etwas oder jemanden, eine Aktivität oder eine Art, sich dem Leben zu nähern und dann glauben Sie, dass es „der Weg“ ist, „der einzig wahre Weg“. .’ Sie glauben, dass dies die einzige Möglichkeit ist, jemals zur Quelle zurückzukehren, weil es Ihrer Erfahrung nach funktioniert.

Und es funktioniert, bis es nicht mehr funktioniert und wenn es dann nicht mehr funktioniert, gibt es normalerweise große Traurigkeit, etwas Leid, vielleicht eine dunkle Nacht der Seele und dann sind Sie da, um die Scherben aufzusammeln und weiterzumachen. Was du außerhalb von dir im Physischen hast, ist alles wunderbar; es ist alles zum Genießen und Erleben da. Und Sie sollen Interessen haben, Dinge, die Sie faszinieren und Menschen, mit denen Sie zusammen sein möchten. Aber Ihre Wege zur Quelle sind viel nachhaltiger, wenn sie darin bestehen, nach innen zu gehen, zu schweigen, zu meditieren, Ihre Gefühle zu spüren und sich auf die Liebe zu konzentrieren, die in Ihnen ist. Liebe muss nicht etwas sein, das von jemandem oder etwas außerhalb von dir initiiert wird. Es muss nicht zustandsabhängig oder bedingt sein.

Das Gefühl der Einheit kann man nicht nur erreichen, indem man bestimmte Schritte im Physischen unternimmt, um den perfekten Punkt auf dem Planeten zu erreichen. Man kann es überall erleben und viele Menschen haben das Gefühl der Einheit an den seltsamsten Orten und zu den seltsamsten Zeiten erlebt. Natürlich gibt es nicht nur einen Weg, an das zu gelangen, was wir alle suchen, sondern es gibt Wege, die effektiver sind. Sie mögen so aussehen, als wären sie der lange Weg, um zur Quelle zurückzukehren, aber in Wirklichkeit sind sie der kürzere Weg. Sie können viele Versuche und Irrtümer vermeiden, indem Sie sitzen und sich auf das einstellen, was Sie in Ihrem Inneren als den Funken der Göttlichkeit spüren können. 

Wir empfehlen Ihnen, jeden Tag Ihres Lebens von diesem Punkt an zu beginnen und danach zu streben, diesen Funken zu spüren, bevor Sie morgens aus dem Bett aufstehen und zu bemerken, wie weniger Sie dann an die Umstände gebunden sind, in denen Ihre Welt genau richtig für Sie ist. Und dann kannst du wirklich leben, denn wenn du die Welt so akzeptierst, wie sie ist, kann sich dir so viel mehr von ihr öffnen und dir das bringen, woran du nicht mehr gebunden bist, und das alles, weil du dir die Zeit genommen hast, den Weg zu ertasten zur Quelle, die in jedem einzelnen von euch ist.

Wir sind der Arkturianische Rat und es hat uns Spaß gemacht, mit Ihnen in Kontakt zu treten.“

Quelle

* Google Translate verdreht manchmal die Sätze oder findet nicht die passenden Wörter. Seit dem 8 Juli 2023 kontrolliere ich jetzt doch besser die Texte um Missverständnisse zu vermeiden. Ich bin jedoch auch noch nicht unfehlbar und bitte evt. gemachte Fehler zu entschuldigen. Bitte weisen Sie mich darauf wenn sie einen entdecken, damit ich es ändern kann. Teamwork wäre schön.


Originaltext in englisch:

Do This Every Day Before You Get Out of Bed ∞ The 9D Arcturian Council

Channeled by Daniel Scranton

“Greetings. We are the Arcturian Council. We are pleased to connect with all of you.

We are open to any and all possibilities that will make this journey easier for all of you. We are not attached to one path, to one way of going about expanding your consciousness, evolving, and ascending, but we have noticed some things about humanity and your approaches to returning home, returning to Source. We have noticed that there are many false paths that appear in front of you when you are more physically oriented and physically focused. When you are looking outside of yourselves for the path that will return you to Source, you often find something or someone, some activity or some way of approaching life, and then you believe that it is ‘the way,’ ‘the one true way.’ You believe that it is the only way you could ever return home to Source, because in your experience it works.

And it works until it doesn’t, and then when it doesn’t, there’s usually a great deal of sadness, some suffering, perhaps a dark night of the soul, and then you are there to pick up the pieces and move on. What you have outside of you in the physical is all lovely; it is all to be enjoyed and experienced. And you are meant to have interests, things you are fascinated by, and people you want to be around. But your paths to Source are so much more long lasting when they involve going within, being silent, meditating, feeling your feelings, and focusing on the love that is within you. Love doesn’t have to be something that is initiated by someone or something outside of you. It doesn’t have to be state dependent or conditional.

The feeling of oneness isn’t something that you can only access by taking certain steps in the physical to get to that perfect point on the planet. You can experience it anywhere, and many people have experienced the sensation of oneness in the strangest of places and at the strangest of times. There is, of course, not just one way to access what we are all seeking, but there are ways that are more effective. They may seem like they are the long way to return home to Source, but in actuality they are the shorter way. You can avoid a lot of trial and error by sitting and tuning in to what you can feel inside of you as that spark of Divinity. 

We suggest you start every day of your lives from this point forward seeking to feel that spark before you get out of bed in the morning, and notice how less attached you then are to the circumstances of your world being just right for you. And then you can really live, because as you accept the world as it is, so much more of it can open up to you and bring you that which you are no longer attached to, all because you took the time to feel for the path to Source that is within each and every one of you.

We are the Arcturian Council, and we have enjoyed connecting with you.”

Bron

Juergen Weber

Von Juergen Weber

Vor 30 Jahren wollte ich wissen ob Gott echt besteht. Ich verzichtete direkt auf Fleischkonsum und reinigte meinen Körper. Ein riesiges Opfer für mich damals. Danach durfte ich...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

%d