Originaltext in englisch weiter unten – Übersetzung mit Google Translate

Gechannelt von Daniel Scranton

“Grüße. Wir sind der Arkturianische Rat. Wir freuen uns, mit Ihnen allen in Kontakt zu treten. 

Wir sind zu dieser Zeit sehr stolz auf die Menschheit, wegen dem, was ihr dort auf der Erde vermeiden konntet. Ihr habt es durch diese schwierigste Zeit auf eurem Planeten geschafft, ohne die Negativität in einem solchen Ausmaß eskalieren zu lassen, dass ihr sehen musstet, dass sich dies auf verschiedene unangenehme Weise widerspiegelt. Die Wahrheit ist, dass die Dinge während der Pandemie viel schlimmer hätten sein können, und die Dinge hätten mit Russlands Invasion in der Ukraine noch viel schlimmer werden können. Auch bei Naturkatastrophen könnte es noch viel schlimmer kommen. Wenn Sie sich also in der Welt umsehen und sich fragen, wie Sie alle in ein solches Chaos geraten konnten, vertrauen Sie uns, wenn wir sagen, dass dies im Vergleich zu dem, was Sie vermieden haben, nichts ist. 

Sie haben auch nach dem 11. September groß angelegte Kriege vermieden. Wir versuchen nicht, die Kriege zu verringern, die diesem Ereignis folgten, aber wir sagen Ihnen, dass es für die Menschheit viel, viel schlimmer hätte kommen können. Das bedeutet, dass Sie Fortschritte machen. Das bedeutet, dass Sie es immer besser machen, als Sie denken, dass Sie es individuell und als Kollektiv tun. Du bist in den letzten zweihundertfünfzig Jahren so sehr gewachsen und hast dich entwickelt. Es ist bemerkenswert zu sehen, wie weit Sie gekommen sind. Und selbst in den letzten 25 Jahren sind Sie exponentiell gewachsen. Bedeutet das nun, dass Ihre Arbeit getan ist? Nein, tut es nicht. Ihr habt noch viel mehr Arbeit zu tun, um euch zu diesem Punkt des Aufstiegs zu bringen. 

Es bedeutet auch, dass der Aufstieg an diesem Punkt viel besser verläuft, als er hätte verlaufen können, wenn ihr verschiedene Ereignisse mit unterschiedlichen Reaktionen verfolgt hättet. Sie sollten sich alle sehr wohl fühlen, wo Sie jetzt als Kollektiv stehen, und wir wissen, dass Sie individuell viel zu hart zu sich selbst sind. Wir wissen, dass die Antwort auf viele Ihrer Probleme darin besteht, sich selbst zu vergeben, Schuld und Scham loszulassen und sich von dem zu lösen, worüber Sie sich schlecht gefühlt haben. Nur so können Sie die neue Welt aufbauen, die Sie erleben möchten. Es beginnt damit, dass Sie alles loslassen, was Sie erlebt haben und bei dem Sie sich nicht sehr gut fühlen, einschließlich Ihrer eigenen Gedanken, Worte und Taten.

Suchen Sie stattdessen nach dem Positiven. Sie alle reden davon, dass Sie ein Nachrichtennetzwerk wollen, das sich den positiven Dingen widmet, die in der Welt passieren, aber Sie brauchen niemanden, der das schafft. Das kannst du sein. Sie können die gute Nachricht verbreiten, Sie können nach der guten Nachricht suchen, Sie können sich auf die gute Nachricht in Ihrem Leben und im Leben des menschlichen Kollektivs konzentrieren. Dies ist eine wunderbare Zeit, damit anzufangen, weil Sie so weit gekommen sind und weil es viel gibt, worüber Sie sich gut fühlen können, und Sie werden sich gut fühlen, wo Sie sind, wenn Sie die Art und Weise ändern, wie Sie Ihr Leben und die Dinge betrachten Welt im Großen und Ganzen. 

Dies ist ein großer Teil Ihrer Reise, ob Sie es glauben oder nicht. Sie ändern Ihre Perspektive, Sie ändern die Art und Weise, wie Sie die Dinge betrachten, Sie ändern alles, und dann ändern Sie sich. Die Verschiebung wird abgeschlossen sein, bevor Sie es wissen, und diejenigen von Ihnen, die bereit sind, die gute Seite der Dinge zu sehen, sind diejenigen. Sie sind die Katalysatoren, die alles zustande bringen, und Sie sind diejenigen, die den Weg für den Rest der Menschheit weisen.

Wir sind der Arkturianische Rat und wir haben es genossen, mit Ihnen in Kontakt zu treten.“

Quelle


Originaltext in englisch:

Update: You’ve Avoided Many Catastrophes ∞ The 9D Arcturian Council

Channeled by Daniel Scranton

“Greetings. We are the Arcturian Council. We are pleased to connect with all of you. 

We are very proud of humanity at this time, because of what you have been able to avoid there on Earth. You have been making it through this most difficult time on your planet without escalating the negativity to such an extent that you have had to see that reflected to you in a variety of nasty ways. The truth is things could have been much worse during the pandemic, and things could have gotten much worse with Russia’s invasion of Ukraine. Things could be much worse in terms of natural disasters as well. And so, when you look around at the world and you wonder how you all could have gotten yourselves into such a mess, trust us when we say this is nothing in comparison what you have avoided. 

You also avoided large scale wars after 9/11. We are not attempting to diminish the wars that did follow that event, but we are telling you that it could have gotten much, much worse for humanity. What this means is that you are making progress. What this means is you are always doing better than you think you are doing individually and as a collective. You have grown and evolved so much in the past two hundred and fifty years. It is remarkable to see how far you have come. And even in the past twenty-five years, you have grown exponentially. Now, does that mean that your work is done? No, it does not. You still have plenty more work to do to bring yourselves to that point of ascension. 

It also means that at this point, ascension is going much better than it could have gone if you had followed different events with different reactions. You should all feel very good about where you are right now as a collective, and individually we know you are far too hard on yourselves. We know that the answer to many of your problems is just to forgive yourselves, to let go of guilt and shame, and to move forward from whatever you’ve been feeling bad about. That is the only way you can build the new world you want to experience. It starts with you letting go of all that you’ve been experiencing that you don’t feel very good about, including your own thoughts, words, and actions.

Instead, look for the positive. You all talk about wanting a news network that is dedicated to positive things that are happening in the world, but you don’t need someone else to create that. You can be that. You can spread the good news, you can look for the good news, you can focus on the good news in your lives and in the lives of the human collective. This is a wonderful time to start doing that because you have come so far and because there is much for you to feel good about, and you will feel good about where you are if you change the way you are looking at your lives and at the world at large. 

This is a big part of your journey, believe it or not. You shift your perspective, you shift the way you are looking at things, you shift everything, and then you shift. The shift will be completed before you know it, and those of you who are willing to look at the bright side of things are the ones. You are the catalysts to bring it all about, and you are the ones to lead the way for the rest of humankind.

We are the Arcturian Council, and we have enjoyed connecting with you.”

Bron

Juergen Weber

Von Juergen Weber

Vor 30 Jahren wollte ich wissen ob Gott echt besteht. Ich verzichtete direkt auf Fleischkonsum und reinigte meinen Körper. Ein riesiges Opfer für mich damals. Danach durfte ich...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

%d