Originaltext in englisch weiter unten – Übersetzung mit Google Translate. 

Gechannelt von Daniel Scranton

“Grüße. Wir sind der Arkturianische Rat. Wir freuen uns, mit Ihnen allen in Kontakt zu treten. 

Wir haben das große Glück, dort zu sein, wo wir gerade sind, und das erkennen wir an. Wir erkennen sowohl die Schönheit unserer Existenz als auch das Privileg unserer Positionierung in diesem Universum an. Wie bereits erwähnt, erhalten wir Hilfe und können anderen helfen. Das bereitet uns unheimlich viel Freude. Wir wissen, dass viele von Ihnen sich geöffnet haben, um mehr von der Hilfe zu erhalten, die Ihnen schon immer zuteil wurde, und wir wissen auch, dass viele von Ihnen sich zu den Helfern entwickeln, die Sie wirklich sind. 

Die Art und Weise, wie wir als Universum aufsteigen, besteht darin, zusammenzukommen. Deshalb wird sich alles, was sich für Sie so anfühlt, als ob es eine Bewegung in Richtung Zusammenkommen mit anderen wäre, gut anfühlen, und alles, was eine Bewegung in Richtung Trennung, Segregation, Auseinandergehen ist, wird sich schlecht anfühlen. Sie würden gegen den Strich gehen, wenn Sie den Weg der Trennung wählen würden, besonders in dieser Zeit, aber wenn Sie sich für einen Weg der Integration, des Zusammenkommens entscheiden, werden Sie sich sehr gut fühlen. Zusammenkommen bedeutet, dass man Differenzen beiseite legt. Es bedeutet, dass Sie sich selbst in einem anderen Menschen sehen, und es bedeutet auch, dass Sie mehr Mitgefühl für einen anderen Menschen entwickelt haben. Das sind alles sehr gute Dinge.

Wenn wir zu diesem Zeitpunkt physische Menschen wären, die auf der Erde leben, würden wir eine Liste aller Möglichkeiten erstellen, wie wir mit unseren Mitmenschen zusammenkommen können. Wir würden auch nach Wegen suchen, wie wir vergeben können, wir können den Widerstand loslassen und wir können Differenzen beiseite legen, damit es möglich ist, mit einem anderen Wesen oder einer anderen Gruppe zusammenzukommen, die wir zuvor als Feind angesehen hatten. Wir stecken wirklich alle im selben Boot. Dies ist eine Gruppenveranstaltung; Es ist eine kollektive Erfahrung, die wir machen. Und deshalb hilft es Ihnen ungemein, sich mehr als Mitglieder eines Kollektivs denn als Individuen zu sehen. 

Wenn Sie mit dem Strom schwimmen und den einfacheren Weg gehen möchten, werden Sie nach Möglichkeiten suchen und diese sogar schaffen, um anderen zu helfen, mit anderen zusammenzukommen, sich zu vereinen und über Unterschiede hinwegzusehen. Das können Sie alle, und wir haben es gesehen. Wir haben uns diese Zeitpläne angesehen und genau das gesehen, was wir hier beschreiben. Wir wissen auch, dass keiner von Ihnen, der diese Nachricht erhält, andere davon überzeugen muss, dasselbe zu tun. Wenn Sie es tun, werden Sie sich mit der Welt und dem menschlichen Kollektiv auf dieser Welt, das es auch tut, in Einklang bringen. Daher ist weder eine Predigt noch eine Bekehrung erforderlich. Wie der Slogan lautet: Tun Sie es einfach, und Sie werden die Ergebnisse in Ihrer Welt und in Ihrem Leben sehen, und das garantieren wir. 

Wir sind der Arkturianische Rat und es hat uns Spaß gemacht, mit Ihnen in Kontakt zu treten.“

Quelle


Originaltext in englisch:

What We See Humans Doing on Many Timelines ∞ The 9D Arcturian Council

Channeled by Daniel Scranton

“Greetings. We are the Arcturian Council. We are pleased to connect with all of you. 

We are very fortunate to be existing where we exist right now, and we acknowledge that. We acknowledge both the beauty of our existence and the privilege of our positioning in this universe. As we have mentioned, we get to receive help and we get to give help out to others. That brings us a tremendous amount of joy. We know that many of you have been opening up to receive more of the help that has always been coming to you, and we also know that many more of you are stepping up to become the helpers that you truly are. 

The way that we ascend as a universe is by coming together. Therefore, anything that feels to you like it is a movement towards coming together with any other is going to feel good, and anything that is a movement towards separation, segregation, moving apart, is going to feel bad. You would be going against the grain if you were to choose a path of separation, especially at this time, but if you choose a path of integration, of coming together, you will feel very good. Coming together means that you are setting aside differences. It means that you are seeing yourself in another, and it also means that you have accessed more of your compassion for another human being. These are all very good things.

If we were physical human beings living on Earth at this time, we would make a list of all the ways in which we can come together with our fellow humans. We would also be looking for ways in which we can forgive, we can let go of resistance, and we can put aside differences so that it is possible to come together with another being or group that we had previously saw as the enemy. We truly are all in this together. This is a group event; it is a collective experience that we are having. And therefore, seeing yourselves more as members of a collective than as individuals helps you immensely. 

If you want to go with the flow and go with the easier path, you will look for and even create those opportunities to help others, to come together with others, to unite, to see beyond differences. You can all do this, and we have seen it. We have looked down those timelines, and seen exactly what we are describing here. We also know that none of you who are receiving this message has to convince anyone else to do the same. When you do it, you will be aligning with the world and the human collective on that world who is also doing it. And so, there is no preaching necessary, and there is no converting necessary. As the slogan goes, just do it, and you will see the results in your world and in your life, and we guarantee that. 

We are the Arcturian Council, and we have enjoyed connecting with you.”

Bron

Juergen Weber

Von Juergen Weber

Vor 30 Jahren wollte ich wissen ob Gott echt besteht. Ich verzichtete direkt auf Fleischkonsum und reinigte meinen Körper. Ein riesiges Opfer für mich damals. Danach durfte ich...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

%d