Originaltext in englisch weiter unten – Übersetzung mit Google Translate. (kontrolliert und korrigiert*) 

Gechannelt von Daniel Scranton

“Grüße. Wir sind der Arkturianische Rat. Wir freuen uns, mit Ihnen allen in Kontakt zu treten.

Wir kennen Sie sehr gut und es ist unser Wunsch, dass Sie sich selbst besser und vollständiger kennen. Wir möchten, dass Sie sich selbst nicht nur als Konzept kennen, sondern dass Sie auch wissen, was Sie denken und fühlen und wie Sie schwingen, denn wir wissen, wie wichtig diese Dinge ihnen sind und für Sie sind. Deshalb legen wir oft Wert darauf, geerdet zu sein, präsent zu sein, ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen und aufmerksam zu sein. Und wirklich, das sind die Orte, an denen man beginnt, spirituell zu wachsen. 

Und dann kommt der schwierige Teil, der anspruchsvollere Teil. Wenn das Leben einem etwas entgegenwirft, mit dem man nicht umgehen kann, besteht der erste Schritt immer darin, sich seiner eigenen Schöpfung hinzugeben, denn genau das ist es. Sie haben den Umstand, das Ereignis, die Emotion, die Person geschaffen, die da steht und etwas zu Ihnen sagt. Ja, sie sind alle deine Schöpfung, also könntest du genauso gut damit beginnen, dich ihnen so zu ergeben, wie sie sind. Akzeptanz ist der Schlüssel und dann können Sie mit der Veränderung beginnen. Sie können die Art und Weise, wie Sie etwas erleben, verändern, anstatt sich direkt mit der Frage zu beschäftigen: „Wie ändere ich das?“ Wie kann ich das verhindern? Wie kann ich das verbessern?“ Anstatt das zu tun, ändern Sie sich selbst und Ihre Wahrnehmung dessen, was vor sich geht, sodass Sie mehr Mitgefühl für sich selbst und die anderen Beteiligten haben können.

Der dritte Schritt besteht darin, alles zu verarbeiten, zu fühlen und loszulassen, was von dem anfänglichen Schock in Ihrem System zurückgeblieben ist, den Sie für die Manifestation von etwas Unerwünschtem in Ihrem Leben hielten. Und ja, wir konzentrieren uns im Moment auf das, was Sie als unerwünscht manifestieren. Dann können Sie den vierten Schritt der Selbstheilung in Angriff nehmen, sich selbst geben, was Sie brauchen und mit den anderen Beteiligten über die Erfahrung sprechen. Und wenn alles, was Sie zunächst schockiert hat, geklärt ist, können Sie sich daran machen, etwas Besseres, etwas Neues zu schaffen. Sie können einen neuen Plan entwickeln, eine neue Art der Kommunikation. Sie können Wert darauf legen, bewusster zu sein, damit Sie sich selbst erkennen, bevor Sie in Zukunft etwas Ähnliches erschaffen. 

Und dann, mit Ihrem letzten Schritt, können Sie sich entspannen und wissen, dass es geschafft ist. Wisse, dass das, was du hervor bringst, zu dir zurückkommen wird, dass alles in Ordnung sein wird und dass du in Zukunft ein bewussterer Schöpfer sein wirst. Und wenn nicht, musst du dir auch selbst verzeihen. Sie müssen sich selbst und allen anderen Beteiligten verzeihen, wenn es Zwietracht gibt, wenn Sie einen Fehltritt machen und aus dem Gleichgewicht geraten und Sie etwas für sich selbst und möglicherweise für andere schaffen, das Sie nicht wollen. 

Vergebung ist so wichtig, weil Sie nicht die beste Version Ihrer selbst werden, indem Sie sich einfach selbst für all Ihre Fehltritte zurechtweisen. Du wirst nicht besser, wenn du dich schlecht fühlst, aber Vergebung, Akzeptanz, mehr Bewusstsein, ein neuer Plan, das sind die Wege, die bessere Version deiner selbst und der neuen Erde mit all ihren wunderbaren Bewohnern zu erschaffen, mit denen sie gemeinsam bewusst und wohl überlegt gemeinsam erschaffen. Und so navigieren Sie durch Ihr Leben und insbesondere durch dieses sehr kraftvolle kommende Jahr 2024.

Wir sind der Arkturianische Rat und es hat uns Spaß gemacht, mit Ihnen in Kontakt zu treten.“

Quelle

* Google Translate verdreht manchmal die Sätze oder findet nicht die passenden Wörter. Seit dem 8 Juli 2023 kontrolliere ich jetzt doch besser die Texte um Missverständnisse zu vermeiden. Ich bin jedoch auch noch nicht unfehlbar und bitte evt. gemachte Fehler zu entschuldigen. Bitte weisen Sie mich darauf wenn sie einen entdecken, damit ich es ändern kann. Teamwork wäre schön.


Originaltext in englisch:

5 Steps for Navigating the Powerful Year of 2024 ∞ The 9D Arcturian Council

Channeled by Daniel Scranton

“Greetings. We are the Arcturian Council. We are pleased to connect with all of you.

We know you so very well, and it is our desire for you to know yourselves more fully and completely. We desire you to know yourselves not only as a concept, but rather, we also want for you to know what it is that you are thinking and feeling and how you are vibrating, because we know how important these things are to you and for you. Therefore, we often stress being grounded, being present, being hydrated and being aware. And really, these are the places where you start to grow spiritually. 

And then comes the hard part, the more challenging part. When life is throwing something at you that you do not know how to handle, the first step is always to surrender to your own creation, because that’s what it is. You’ve created the circumstance, the event, the emotion, the person who’s standing there, saying something to you. Yes, they are all your creation, so you might as well start by surrendering to them as they are. Acceptance is the key, and then you can go about shifting. You can shift the way you are experiencing something, rather than diving right into the question of, ‘How do I change this? How do I make this go away? How do I make this better?’ Instead of doing that, you shift yourself and your perception of what’s going on so that you can have more compassion for yourself and for the others involved.

The third step is to process, to feel, to release whatever is lingering from that initial shock to your system that you took for having manifesting something in your life that is unwanted. And yes, we are focusing right now on what you manifest that is unwanted. Then you can go about the fourth step of healing yourself, giving yourself what you need, communicating with the others involved about the experience. And when everything that was initially shocking to you has been cleared, you can go about creating something better, something new. You can develop a new plan, a new way of communicating. You can make a point of being more aware so that you catch yourself before you create something similar in the future. 

And then, with your final step you can relax and know that it is done. Know that what you put out will come back to you, that everything will be okay and that you will be a more conscious creator moving forward. And when you’re not, you also have to forgive yourself. You have to forgive yourself and everyone else involved when there is discord, when you do make a misstep and you go out of alignment, and you create something for yourself and possibly for others that you do not want. 

Forgiveness is so important because you are not going to become the best version of yourself simply by admonishing yourself for all of your missteps. You’re not going to get better by feeling bad, but forgiveness, acceptance, more awareness, a new plan, these are the ways to create the better version of yourself and the new Earth with all of its beautiful inhabitants there co-creating with you consciously and deliberately. And that is how to navigate through your lives, and especially through this very powerful upcoming year of 2024.

We are the Arcturian Council, and we have enjoyed connecting with you.”

Bron

Juergen Weber

Von Juergen Weber

Vor 30 Jahren wollte ich wissen ob Gott echt besteht. Ich verzichtete direkt auf Fleischkonsum und reinigte meinen Körper. Ein riesiges Opfer für mich damals. Danach durfte ich...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

%d